Florian Benedikt Stracke besteht die Prüfung zum 1.Kyugrad (brauner Gürtel) im Judo

Glücklich über die bestandene Prüfung Florian (rechts) mit seinem Partner Daniel Eichmann (links)

Zwölf Prüflinge stellten sich der Prüferin, Andrea Haarmann 5. Dan Judo und Steffen Knipp 2.Dan Judo, zur Prüfung  zum 2. und 1. Kyugrad. Fast ein Jahr dauerte die Vorbereitung zu dieser Prüfung. „Ich wollte eine gute Prüfung ablegen. Daher die lange Vorbereitungszeit“. So äußerte sich Florian zu der langen Vorbereitungszeit.
Sechs Prüfungsfächer galt es zu absolvieren. Los ging es mit der Kata (Form des Werfens). Zum Braunen Gürtel war die erste Gruppe Te-waza (Handwürfe) gefordert. Diese Aufgabe meisterte Florian mit seinem Partner Daniel Eichmann zur Zufriedenheit seines Trainers Klaus-Jürgen Sieberg.
Nach den Grundwürfen und  Anwendung der Würfe im Stand ging es weiter zu den Bodentechniken in der Grundform sowie in der Anwendung. Zum Schluss wurden alle Prüflinge nochmals im Randorie gefordert. Im Randorie geht es um spielerische üben mit Kampfcarakter sein, das alle Möglichkeiten des Judo beinhalten kann. (Standtechniken, Übergänge Stand- Boden, Bodentechniken.
Bis auf einige Kleinigkeiten so Steffen Knipp (stellvertretender Kreisfachwart) war die gesammte Prüfung auf einem hohen Niveau.
Zum Abschluss konnten alle teilnehmenden Prüflinge aus den Händen der Prüfer die Urkunden zur bestandenen Prüfung entgegennehmen.

No Replies to "Florian Benedikt Stracke besteht die Prüfung zum 1.Kyugrad (brauner Gürtel) im Judo"


    Got something to say?

    Some html is OK

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.