Mark Hallmann kämpft sich auf Platz zwei

SVM-Talente starten in Gelsenkirchen

Menden. Beim Dan-Roh-Cup im Ju-Jutsu-Fighting in Gelsenkirchen waren die Nachwuchskämpfer vom SV Menden aus der Abt. Budotechniken mit vier Platzierungen erfolgreich.
Die von Deborah Garvie und Klaus-Jürgen Sieberg trainierten Youngster zeigten bei diesem Nachwuchsturnier, was sie im Vorfeld gelernt hatten. Bei ihrem ersten Turnierauftritt klappte zwar noch nicht alles, doch die SVM Talente waren mit Feuereifer bei der Sache.

So konnte sich Lena Brandt auf den dritten Platz vorkämpfen ebenso Luan Phil Stanco und Leander Schönborn. Die anwesenden Sportler brachten Lena zu ihrem Geburtstag noch ein Ständchen.
Mark Hallmann kämpfte gegen seinen Vereinskollegen Leander um Silber. In der Abschlussrechnung hatte Mark mit drei Punkten Vorsprung Platz zwei auf dem Treppchen erreicht.

„Für das erste Turnier war das schon ganz ordentlich“, sagte Trainer Klaus-Jürgen Sieberg.
Jetzt wird auf das nächste Nachwuchsturnier am 17. September in Geldern hingearbeitet.

Lena Brandt Platz drei

Mark Hallmann Platz zwei. Leander Schönborn Platz drei.

Lua-Phil Stanco Platz drei

vorne: Leana Brandt, Luan Phil Stanco. Hintere Reihe: Mark Hallmann, Leander Schönborn und Trainerin Deborah Garvie

No Replies to "Mark Hallmann kämpft sich auf Platz zwei"


    Got something to say?

    Some html is OK

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .