Erstes Freilufttraining des SVM-Budotechniken ein voller Erfolg.

(Menden) Am 14.05.2020 fand um 17:30 Uhr das erste Outdoor-/Freilufttraining der Abteilung Budotechniken des SV Mendens auf dem Schulhof der Josefschule Menden statt, an dem insgesamt 19 Kinder und Jugendliche teilnahmen. Die Budokas hielten sich überraschend gut an die vorher ausgemachten Maßnahmen, wie das Tragen eines Mund- Nasenschutzes und dem Einhalten von mehr als 1,50m Abstand.

Auf den vorher eingezeichneten Flächen für jede einzelne Person wurde dann von den fünf unterschiedlichen Trainern und Trainerassistenten ein anspruchsvolles Training durchgeführt. Das Training beinhaltete unter anderem konditionsfördernde Übungen in den Bereichen Kraft und Ausdauer. Des Weiteren wurden aber auch spezielle Techniken aus dem Judo und Ju-Jutsu gemacht, z. B. die Übungsform Tandoku Renshu aus dem Judo, bei dem gewisse Techniken wie Würfe und/oder Kombinationen ohne Partner ausgeführt werden. Diese Art von Trainingsform ist in dieser Zeit von Corona für uns Budokas essenziell! Aber auch Schlagtechniken und Tritte aus dem Ju-Jutsu fanden bei vielen Begeisterung. Nach zwei Übungseinheiten waren alle erschöpft und freuten sich schon auf den morgigen Muskelkater, der bei acht Wochen Trainingsausfall nicht unerwartet war. Insgesamt bekam das Training eine positive Resonanz bei allen der Beteiligten, sodass sich der Vorstand unserer Abteilung dazu entschlossen hat, dieses Training im gewohnten montags- und donnerstags-Rhythmus zur selben Uhrzeit (17:30-19:00 Uhr) fortzuführen.

Interessierter Beobachter war der Stellvertreter des Kreis-Dan Vorsitzenden Manfred Halverscheid, Harald Kletke. Er fand die Idee gut.

Fotos: Klaus-Jürgen Sieberg

Trainer
Die Trainer

No Replies to "Erstes Freilufttraining des SVM-Budotechniken ein voller Erfolg."


    Got something to say?

    Some html is OK

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.