Ju-Jutsu Prüfung im Dezember erfolgreich

Traditionsgemäß führt die Fachgruppe Ju-Jutsu der Abt. Budotechniken zum Jahresende Ihr Kyu (Gürtel)-Prüfung durch. Da es dieses Mal sehr viele Prüflinge waren, wurde die Prüfung an zwei Abenden gemacht. Los ging es mit dem Nachwuchs Ju-Jutsuka für den weißen Gürtel mit Spitze.  Die Prüflinge hatten im Vorfeld schon aufgeschrieben welche fünf Verteidigungstechniken sie dem Prüfer, Ulrich Petrias 5.Dan Ju-Jutsu zeigen wollten. Vorab mussten die Prüflinge die Bewegungsformen, wie Schrittdrehung ausweichen auspendeln und abducken geht. Fallschule rechts und links seitwärts ist obligatorisch. Das folgende Technikprogramm wurde von den Prüflingen jeweils mit einem Partner vorgeführt. Den Abschluss  dieser Prüfung bildeten, die Freie Anwendungsformen. Hier müssen die Prüflinge im Stand mit geöffneten Händen (Handfläche)  versuchen den Gegenüber zu treffen. Der ganze Körper ist Trefferfläche. Die Prüflinge zum weiß-gelben Gürtel musste neben den Bewegungsformen 10 Verteidigungstechniken zeigen. Expliziet eine Transport-und Sicherungstechnik zeigen. Auch hier der Abschluss mit der Freien Anwendungsformen.

Die Prüfung zum weißen Gürtel mit gelber Spitze bestanden:
Andre Schneider, Justin Brian Bause, Leni und Calvin Koretzki, Emilio Drößler und Pya Esalm.
Die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel bestanden.
Phillip Korgiel, Michael Greb, Adrian Rexhaj, Lennard Schulte, Jennifer Schneider, Anita Blank, Tyra Destiny Vollenberg und Isabel Heße.
                            Die erfolgreichen Prüflinge der Prüfung Tag 1                                                                                                                          Foto: Klaus-Jürgen Sieberg 
Weitere Fotos hier:https://cloud.budo-menden.de/index.php/apps/gallery/s/wgHQb9iB4M7aLLw

Tag zwei der Prüfung war den Prüflingen vom gelben bis zum grünen Gürtel vorbehalten.
Erfreulich war, drei Prüflinge waren über 40 Jahre alt. Die  jüngsten waren zehn Jahre.  11 Prüfungsfächer waren für den gelben Gürtel  zu absolvieren. Neben Bewegungsformen, Falltechniken, Boden-, Abwehr-,Atemi-,Sicherungs-, Hebel-, Wurftechtechniken sowie  Freie Anwendungsformen Kombinationen/Vielfältigkeit, Angriffs-/Partnerverhalten. Für  Gelborange müßten 16 Prüfungsfächer demonstriert werden.
Zum grünen Gürtel waren es bereits 17 Prüfungsfächer. Um nur einige zu nennen. Stockabwehr mit Kontrolle des waffenführenden Armes, Würge- Nervendrucktechniken.
Zum gelben Gürtel bestanden.
Andrea Reichenbach, Lena Brandt, Ulrich Kesper, Ivan Ebert, Hendrik Körling, Noah Frank, und Luan Phil Stanco.
Den gelb-orangenen Gürtel darf Tyana Linda Clemens in Zukunft tragen.
Den orangenen Gürtel dürfen Vincent Reichenbach und Leander Schönborn tragen.
Die Prüfung zum grünen Gürtel, somit berechtigt und verpflichtet haben Michael Simes, Adrian Stanco, Alexander Zawada und Trainer C der Anfänger, Hubert Schäfer bestanden.
Allen Herzlichen Glückwunsch. Damit geht ein erfolgreiches Jahr der Fachgruppe Ju-Jutsu im SV Menden zu Enden.
Das erste Training im kommenden Jahr ist Mittwoch, der 9. Januar 2019.
                              Glückliche Prüflinge  von Tag zwei mit Prüfer Ulrich Petrias links in Zivil.                                                                               Foto: Klaus-Jürgen Sieberg

Hier mehr Bilder vom zweiten Tag:https://cloud.budo-menden.de/index.php/apps/gallery/s/aaNeJtA83GACtNa

No Replies to "Ju-Jutsu Prüfung im Dezember erfolgreich"


    Got something to say?

    Some html is OK

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.