Judoprüfung die „dritte“

Sechs Prüfungsfächer waren für die dritte Gürtelprüfung (Kyu)  zum nächsthöheren Grad im Judo zu absolvieren. Geprüft wurden, Falltechniken. Die Wurftechniken wie Hüftwurf und Hüftschwung. Gefolgt von Beinsteller einer großen Innensichel und Schultersturz. Im nachfolgenden  Bodenrandori durch eine Wurftechnik mit Übergang zu einer Haltetechnik beginnen. Möglichst beide Partner zeigen abwechselnd mit erkennbarer Absicht Haltegriff und anschließender Befreiungstechnik. Das bedeutet kein schablonenhaftes Üben zeigen, sondern deutlich die Aufgaben Tori und Uke herausstellen.

Stolze Prüflinge                                                                                                                                                                           Foto: Marc Niemeyer. Danke Marc für das tolle Bild!

Die Prüfung zum 8. Kyugrad (weiß-gelber Gürtel) haben Leonie Risse und Ioannis Pavlos bestanden. Den 7. Kyugrad (gelber Gürtel) tragen in Zukunft Paul Niemeyer, Leander Schönborn, David Dronia, Vladimir  Mihlicenko und Luan Phil Stanco. Die Brüder, Mohamed, Ahmed und Hasan Alhaj Omar haben ebenfalls die Prüfung zum gelben Gürtel bestanden.  Der Prüfer, Klaus Jürgen Sieberg 1.Dan Judo, war mit den gezeigten Leistungen zufrieden. Ein Dank vom Prüfer ging auch an die Übungsleiter Reinhard Junge, Hubert Schäfer und den beiden Trainer B Assisten Florian Benedikt Stracke und Daniel Eichmann. Allen Prüflingen zur bestandenen Prüfung. Herzlichen Glückwunsch.

Klaus-Jürgen Sieberg

No Replies to "Judoprüfung die "dritte""


    Got something to say?

    Some html is OK

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.